Kidical Mass Berlin 2024

Tadaa, es ist wieder Kidical Mass! Bei den Kinder-Fahrraddemos setzen Kinder und Eltern in ganz Deutschland ein Zeichen: Wir wollen selbstständig und sicher unterwegs sein! Dafür brauchen wir sichere Straßen. Bei der Kidical Mass können Kinder und Eltern erleben, wie schön es sich ohne die Gefahren des Autoverkehrs radelt.  Das willst Du auch erleben? Dann […]

Changing Cities sucht ab sofort eine*n Werkstudent*in für das ÖA-Team (20 Stunden/Woche)

++ Frist verlängert ++ Deine Hauptaufgabe liegt in der Unterstützung des Social-Media-Teams und der Pressesprecherin. Du setzt nach Absprache einzelne Posts auf den verschiedenen Plattformen eigenständig um, behältst die Kommentarspalten im Blick und reagierst entsprechend unserer Kommunikationsstrategie darauf. Bei Fragen und komplizierten Debatten unterstützt Dich das Social-Media-Team.
Unser ÖA-Team braucht Unterstützung. Bewirn dich jetzt. Darunter sind Dinos mit pro-Auto-Schildern abgebildet.

CDU spaltet – und stimmt mit der AfD zusammen ab

Die Lichtenberger CDU-Fraktion votierte gestern Abend mit der AfD und dem Bündnis Sahra Wagenknecht gegen den Kaskelkiezblock. Sie nutzte damit die krankheitsbedingte Abwesenheit von fünf Bezirksverordneten, um einen Beschluss gegen den demokratisch beschlossenen Modalfilter durchzuboxen, und treibt damit wissentlich die Polarisierung im Bezirk voran. Sie heizt eine Stimmung an, die so im Kiez nicht vorhanden […]
Kinder und Erachsende halten Schilder vor dem Rathaus Lichtenberg hoch, als sie den Einwohner*innenantrag auf den Kaskelkiezblock einreichen.

Stille Demonstration für Berliner Verkehrstote

Seit Anfang des Jahres wurden zehn Menschen auf Berliner Straßen im Verkehr getötet, zwei davon, Mutter und Kind, am 9. März auf der Leipziger Straße. Genau zwei Wochen später, am Samstag den 23. März, werden wir Stille in die Leipziger Straße bringen – im Gedenken an die Verstorbenen und im Protest gegen eine Stadtverwaltung, die […]
Stille. Kundgebung ohne Worte. Samstag 23.3.2024. 11 Uhr. Leipziger Straße 130. Hier tötete zwei Wochen zuvor ein Autofahrer eine Mutter und ihr Kind. ADCF Berlin e.V., Changing Cities e.V., VCD Nordost e.V. Sehr schlichtes Sharepic in schwarzweiß, dominiert von dem großen Wort "Stille" in der Mitte.

Wir decken auf: Verkehrswende-Monitor für Berlin

Gesetze werden geschrieben, verabschiedet und gefeiert – und dann? Changing Cities hat einen Verkehrswende-Monitor entwickelt, um die Umsetzung des 2018 verabschiedeten Mobilitätsgesetzes zu prüfen. Neben dem straßengenauen Radnetz-Monitoring wird jetzt auch der konkrete Gesetzestext auf seine Umsetzung überprüft.  Ohne den Volksentscheid Fahrrad hätte es das Mobilitätsgesetz nicht gegeben. Die Forderung nach einer fahrradfreundlichen Stadt wurde […]
Weiße Schrift auf türkisem Grund: 2698 Kolometer: So lang soll das Berliner Radnetz bis 2030 sein. 135,7 Kilometer wurden seit 2018 gebaut. 22,3 Kilometer oder 0,8% des Gesamtnetzes wurden 2023 beu geschaffen. 60 Absätze im Mobilitätsgesetz betreffen den Radverkehr unmittelbar. 10 der 60 Absätze für den Radverkehr bewerten wir als umgesetzt. 29 der 60 Absätze sind bisher nur teilweise umgesetzt. 20 der 60 Absätze wurden noch nicht oder nicht wesentlich bearbeitet.

Für sichere Radwege | Demo in der Grunewaldstraße

Priorisiert und freigegeben – so wird die 2023’er Geschichte von vielen Radwegeprojekten erzählt. Abgesehen davon, dass ein entscheidendes Wort in der Kommunikation des Senats fehlt: modifiziert. Wie bei vielen anderen Radwegprojekten wurden auch die Pläne für die Grunewaldstraße den Zielen der Senatsverwaltung angepasst – Ziele, die nicht nur dem Mobilitätsgesetz und den Standards des Radverkehrsplans widersprechen, […]
Schlechte Radwege an der Grunewaldstraße? Hashtag Nicht Mit Uns! Demo Freitag 22. 3. 17 Uhr. Grunewaldstraße Ecke Hauptstraße

Kein Geld für Kiezblocks

Trotz der Verlautbarung „Bei mir geht Verkehrssicherheit vor!” dreht Manja Schreiner (CDU) in der Senatsverwaltung nun auch den Geldhahn für Kiezblocks zu. Obwohl diese Verkehrsberuhigungsmaßnahmen mehrheitlich und demokratisch von Bürger*innen und den Bezirksverordnetenversammlungen beschlossen wurden, zeigt der Senat wieder mal, dass ihm seine Pro-Auto-Ideologie wichtiger ist als die Sicherheit und demokratischen Rechte der Bürger*innen. Ausgerechnet […]
Sieben Poller verhindern den Durchgangsverkehr für KFz. Fußgänger*innen und Radfahrende können überall hin.

Es geht um Leben, um Menschenleben

Ein Kind und seine Mutter, zu Fuß unterwegs in Berlin, wurden von einem 83-jährigen Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit in der Leipziger Straße in Berlin-Mitte angefahren und getötet. Die Senatsverwaltung plant, wie an weiteren 33 Hauptstraßen, hier Tempo 50 statt Tempo 30 anzuordnen. Die Leipziger Straße ist ein Sinnbild der autozentrierten Stadt – sie hat einfach […]
Die weiße Figur einer Frau und eines Kindes vor Kerzen. Ein Banner zeigt #VisionZero

Und jährlich grüßt die Unfallstatistik

Ende Februar veröffentlicht die Berliner Polizei die Unfallstatistiken des Vorjahres, so auch am vergangenen Dienstag. Im Grunde ist damit auch alles gesagt – denn die Zahlen widerspiegeln vor allem eins: Obwohl hier Menschen sterben, gibt es keinen Aufschrei. Man hat sich daran gewöhnt. Dementsprechend werden auch kaum Maßnahmen ergriffen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. „Bei […]

Schulwegsicherheit ab absurdum geführt

Obwohl die Einrichtung von Tempo 30 vor Schulen, Kitas und Senioreneinrichtungen ohne großen Aufwand möglich ist, sieht die Berliner Verkehrsverwaltung hier keinen Handlungsbedarf. Stattdessen sucht sie nach Gründen, dies nicht zu tun. Ihre neueste Kapriole ist folgende: Liegt der Eingangsbereich einer Einrichtung nicht direkt an der Straße, „besteht kein zwingendes Erfordernis für eine Tempo 30-Anordnung“. […]
Mutter und Kind demonstrieren für Schulwegsicherheit mit Pappschildern: Langsam, Kinder

Zwei getötete Radfahrer sind zwei zu viel

Nach einem schwachen Urteil im Prozess gegen den Todesfahrer vom Savignyplatz: Mit einer gemeinsamen Fahrraddemo demonstrieren Respect Cyclists, ADFC Berlin und Changing Cities für zeitnahe Gerichtsprozesse, für Urteile, die das Strafmaß ausschöpfen und für eine sichere Kantstraße – nachdem hier in den letzten drei Jahren zwei Radfahrer im Verkehr getötet wurden.   Was: FahrraddemoWann: 7. Februar […]

Schreiners „Miteinander”: geteilte Fahrspuren bei T50

Die Senatsverwaltung unter Manja Schreiner (CDU) will auf 33 Straßenabschnitten in Berlin Tempo 50 wieder zulassen. Auf 23 dieser 33 Straßen befinden sich Radfahrende dann zukünftig im Mischverkehr – direkt neben Kfz, die mit 50 km/h vorbeirasen. Man habe die Verkehrssicherheit überprüft, behauptet die Senatorin. Changing Cities urteilt: Entweder habe Frau Senatorin keine Ahnung, wovon […]
Verkehrsschild: 50 km/h

Changing Cities bereitet Radwege-Klage vor

Changing Cities ist der Geduldsfaden gerissen: Im Jahr sechs nach der Verabschiedung des Berliner Mobilitätsgesetzes sind nicht mal fünf Prozent des Radnetzes fertiggestellt. Unterstützt durch Changing Cities haben Betroffene deswegen heute bei der Senatsverwaltung beantragt, geschützte Radwege auf fünf Berliner Straßen anzuordnen. Wenn der Staat seiner Verpflichtung zum Schutz der Verkehrsteilnehmenden nicht nachkommen will, soll […]
In weißen Lettern auf hellgrünem Hintergrund: Kein Radweg? Wir klagen, Changing Cities

Stopp der Planfeststellung der Wuhlheide-Autobahn

Am 16.01.2024 startete die Bürgerinitiative Wuhlheide eine Petition. In ihr wird der Senat aufgefordert, die im November 2023 begonnene Planfeststellung zur geplanten Wuhlheide-Autobahn TVO umgehend einzustellen und damit mögliche rechtliche Schritte gegen das Land Berlin abzuwenden. Hintergrund sind Anzeichen für eine fragwürdige „Verhinderungsplanung“ für die Tangentiale Verbindung Ost (TVO) gegenüber der Trasse der Nahverkehrstangente (NVT). Changing Cities ist […]

„Wer in Berlin Auto fährt, hat zu viel Zeit“ – Jens Holger Kirchner ist tot

Jens-Holger Kirchner, ehemaliger Staatssekretär für Verkehr, ist im Alter von nur 64 Jahren gestorben. Changing Cities trauert um einen leidenschaftlichen Politiker und Freund, der als Geburtshelfer für das Berliner Moblilitätsgesetz gilt.  Herr Kirchner war ein Verbündeter der Zivilgesellschaft. Sein Engagement in der mühevollen Arbeit für ein fahrradfreundliches Berlin führte nach jahrelangen Versäumnissen und bloßen Lippenbekenntnissen […]
Schwarzweißfoto von Jens-Holger Kirchner auf dem Fahrrad. Foto von 2017 / Norbert Michalke

Erster Radfahrer tödlich verletzt // Mahnwache

Wann: Samstag, 13. Januar, 15 UhrWo: Bullengrabenweg / Höhe Seeburger Straße, 13581 Berlin-Spandau Ein 66-jähriger Radfahrer starb gestern Nacht nach einer Kollision mit einem weiteren Radfahrer. Beide stürzten, und der 66-Jährige erlitt dabei erhebliche innere Verletzungen und verstarb noch am Unfallort. Changing Cities spricht den Angehörigen und Freund*innen sein tiefes Mitgefühl aus und ruft zur […]
Ein verunglücktes Fahrrad liegt auf dem Asphalt.

2024 bereits drei getötete Fußgänger*innen – CDU will mehr Tempo 50

In den ersten neun Tagen von 2024 wurden in Berlin bereits drei Fußgänger*innen durch Kfz getötet. Die Berliner CDU-Fraktion schlägt trotzdem eine Ausweitung von Tempo 50 auf Berliner Hauptstraßen vor. Sie hat dabei eine Minderheit im Blick: etwa 25 Prozent der Berliner*innen, die ihre täglichen Wege mit dem Kfz zurücklegen. Changing Cities spricht sich für […]
Verkehrsschild: 50 km/h

Ein Kiezblock ist ein Konzept für den gesamten Kiez, keine Pollerreihe

Das Verwaltungsgericht hat eine Verkehrsberuhigungsmaßnahme im Nesselweg in Pankow – initiiert von Lars Bocian, MdA (CDU) – kassiert. Begründung: Es liegt keine Gefahrenlage vor. Im Gegensatz zum bewährten Kiezblock-Konzept wurden hier aber nur Sperrpfosten in einer Straße angeordnet, ohne die Auswirkungen auf den gesamten Kiez zu betrachten. Insofern betrifft das Urteil nur diese Maßnahme und keine weiteren […]
Eine verkehrsberuhigte Straße in einem Kiezblock mit viel Grün

Fahrraddemo gegen die A100 und für Klimaschutz

Die Bundesautobahn 100 ist die teuerste Straße der Bundesrepublik. Mit 1.500 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt werden 7,3 Kilometer fossile Mobilität in Berlin gefördert – während Deutschland für die Verluste und Schäden durch Klimafolgen im globalen Süden gerade mal 100 Millionen Dollars bereitstellt. Die Bürger*innenInitiative A100 und Changing Cities rufen zur Fahrraddemonstration am 9. Dezember […]
Fahrraddemo: Der beste Klimaschutz ist, die A100 nicht zu bauen. Sonnabend, 9.12. Start. 12 Uhr Platz der Luftbrücke. A 100 nicht mit uns. Unten die Logos von 19 Aufrufenden Organisationen von Changing Cities über Nabu bis about blank.