Kunstaktion für eine kinderfreundliche Fahrradstraße ohne Durchgangsverkehr

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg lädt zu einem Sit-In mit Ausstellungseröffnung auf der Langenscheidtbrücke ein: Kinder aus dem Kiez stellen hier von ihnen bemalte Holzfahrräder aus und fordern, dass ihre Bedürfnisse bei der geplanten Fahrradstraße berücksichtigt werden. WANN: Sonntag, 12. Juli, 15-18 UhrWO: Langenscheidtbrücke in 10827 Berlin Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg, ein Projekt von Changing Cities, […]

Amtliches Wunschdenken – 2 Jahre Mobilitätsgesetz

Das Berliner Mobilitätsgesetz wird am 28. Juni zwei Jahre alt. Changing Cities e.V., der mit dem Volksentscheid Fahrrad maßgeblich zum Entstehen des Gesetzes beigetragen hat, ist aber nicht in Feierlaune: Das Mobilitätsgesetz bleibt Wunschdenken, wenn der Senat nicht liefert. Changing Cities nimmt den Geburtstag des Mobilitätsgesetzes zum Anlass, eine kurze Bilanz über den Stand der […]

Mahnwache für neunte getötete Radfahrerin in 2020

In Berlin-Pankow geriet am Mittwoch Nachmittag eine Radfahrerin beim Überqueren der Spuren in der Wisbyer Straße unter die Tram. Noch sind die genauen Umstände unklar. Changing Cities e.V. ruft zur Mahnwache am Unfallort auf und spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl aus. WANN: Donnerstag, 18. Juni, 17:30 Uhr WO: Wisbyer Straße Ecke Greifenhagener Straße in […]

Mehr Platz für Fahrrad- und Fußverkehr, auch in den Außenbezirken

Changing Cities und VCD Nordost rufen auf zu einem Aktionstag zum Tag der Verkehrssicherheit: Samstag, 20. Juni 2020   11–13 Uhr: Berliner Straße in 13507 Berlin-Tegel, zwischen Bernstorff- und BrunowstraßeAb 13 Uhr: Waldseeviertel in 13467 Berlin (Schildower Straße zwischen Veltheimstraße und Jungbornstraße): Wann kommt der #Kiezblock? Im Zuge des Corona-Lockdowns wurden zwei Monate lang keine Fahrradfahrer*innen […]

Mehr Radverkehr steigert die Verkehrssicherheit // Mahnwache

In Berlin-Friedrichshain rammte ein Lkw-Fahrer heute Mittag beim Rechtsabbiegen eine geradeausfahrende Radfahrerin und überrollte sie. Dadurch verletzte er die Radfahrerin so schwer, dass diese am Unfallort starb. Changing Cities e.V. ruft zur Mahnwache am Unfallort auf und spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl aus. WANN: Donnerstag, 4. Juni, 17:30 Uhr WO: Petersburger Straße Ecke Mühsamstraße […]

Lkw-Fahrer tötet Fußgängerin // Mahnwache am 30. Mai, 17 Uhr

In Tempelhof-Schöneberg rammte ein Lkw-Fahrer gestern Mittag beim Rechtsabbiegen eine Fußgängerin und überrollte sie anschließend. Dadurch verletzte er die Fußgängerin so schwer, dass diese noch am Unfallort verstarb. Changing Cities e. V. ruft zur Mahnwache am Unfallort auf und spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl aus. WANN: Samstag, 30. Mai, 17 Uhr WO: Volkmarstraße Ecke Ullsteinstraße […]

Angstweiche war gestern

In einem Bericht der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zur Steigerung der Verkehrssicherheit, der heute per Konsensverfahren im Hauptausschuss verhandelt wird, schwenkt der Senat voll auf die Linie von Changing Cities ein: Die Fahrradweiche, sogenannter Radstreifen in Mittellage, gehört in Berlin nun der Vergangenheit an.  Fokus des Berichtes ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit von […]

Diesen Sommer trägt man Poller

Demos für Pop-up-Radwege in Berlin am 23. Mai Changing Cities fordert am Samstag den 23. Mai mit von Menschen geschützten Radstreifen, dass Bezirke und Senat zügig in ganz Berlin mehr Platz für Radfahrende schaffen. In seiner Petition für #FaireStraßen fordert der Verein temporäre Radwege und die Erweiterung der Fußgängerbereiche während der Pandemie. WANN/WO: 11 Uhr, […]
Human Protected Bikelane

Wieder ein rechtsabbiegender Lkw // Mahnwache

In Berlin-Lichtenberg rammte ein Lkw-Fahrer heute Mittag beim Rechtsabbiegen einen geradeaus fahrenden Radfahrer und überrollte ihn anschließend. Dadurch verletzte er den Radfahrer so schwer, dass dieser noch am Unfallort verstarb. Changing Cities e. V. führt eine Mahnwache am Unfallort durch (max. 50 Personen mit Mundschutz und 2 Meter Abstand) und spricht den Angehörigen sein tiefes Mitgefühl […]
Mahnwache

Reinickendorf: Waldseeviertel stoppt den Durchgangsverkehr

Die BVV Reinickendorf hat gestern Abend beschlossen, dem Durchgangsverkehr im Waldseeviertel in Berlin-Hermsdorf endlich einen Dämpfer zu verpassen. Der Bürgerinitiative Schildower Straße, einem Projekt von Changing Cities, gelang es nach jahrelangem Bemühen, einen verkehrsberuhigten #Kiezblock im Rahmen eines zweijährigen Verkehrsversuches durchzusetzen.  „Durch umfangreiche Messungen der Polizei wurde deutlich, dass viel zu viele Autos durch das […]

Menschliche Poller für einen geschützten Radweg auf der B96a

Changing Cities und das Netzwerk Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick bildeten gestern auf der dreispurigen B96a am S-Bahnhof Schöneweide einen menschlichen Schutz für Radfahrende und protestierten damit gegen die äußerst mangelhafte Radinfrastruktur im Bezirk. In der heutigen BVV wird über einen Verkehrsversuch abgestimmt, der entlang der B96a temporäre Radverkehrsanlagen einrichten soll. „Die Corona-Pandemie setzt die Bezirkspolitik unter Druck. […]
Human Protected Bikelane

Verkehrswende in der Kantstraße

Gemeinsame Pressemitteilung des Berliner Fahrgastverband IGEB und Changing Cities e.V. Berlin, 7. Mai 2020 – Die Vereine Changing Cities und Berliner Fahrgastverband IGEB begrüßen gemeinsam die im Zuge der Corona-Pandemie angelegten temporären Radwege – „Pop-Up-Radwege“. Beide Vereine fordern die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf, diese Radwege dauerhaft beizubehalten. Im Bereich der Kantstraße/Neuen Kantstraße gibt […]
Kantstraße

Goodbye, Verkehrswende – Abwracken bis zum geht nicht mehr?

Morgen wird im Bundeskanzleramt beim altbekannten Format „Autogipfel“ wieder einmal über eine Förderung der Autoindustrie mit Steuergeldern beraten und dabei die Abwrackprämie nochmal ins Spiel gebracht. Bereits 2009 verhinderte die erste Version der Abwrackprämie die notwendige Transformation hin zur nachhaltigen Mobilität und stürzte die Autoindustrie letztlich in ihre bislang größte Krise, den Dieselskandal.  Ein breites Verkehrswendebündnis […]

280 Kiezlots*innen machen 18 Spielstraßen möglich

Am Sonntag, den 3. Mai werden insgesamt 18 Straßen für den Fuß- und Radverkehr in Friedrichshain-Kreuzberg geöffnet. Innerhalb von 1,5 Tagen meldeten sich mehr als 280 Freiwillige, die die temporären Spielstraßen von 12-18 Uhr an Sonn- und Feiertagen begleiten und unterstützen. Changing Cities begrüßt den Dialog zwischen Verwaltung und Zivilgesellschaft als zukunftsweisend. Die Spielplätze in […]
Spielstraße

Mit dem Freiraumwunder zur Mobilitätsprämie für alle

ANKÜNDIGUNG: Changing Cities e.V. zeigt am 4. und 5. Mai mit dem Freiraumwunder, wie #FaireStraßen und eine Mobilitätsprämie für alle aussehen könnten. Der Handwagen in der Größe eines Autos rollt emissionsfrei von Lichtenberg zum Kanzleramt. Hier findet am Dienstag ein Protest-Happening mit maximal 50 Teilnehmer*innen anlässlich des „Autogipfels“ statt. Mit dem Freiraumwunder zeigen die Aktivist*innen, […]
Freiraumwunder

Von Null auf #FaireStraßen

Einen Tag wie gestern haben die Aktivist*innen von Changing Cities noch nicht erlebt: Die Anzahl der Berliner Hauptstraßen, die temporäre, pandemietaugliche Radstreifen bekommen, wächst rasant. Das ist auch dringend erforderlich, denn am 27. April werden die ersten Schulen schrittweise den Betrieb wieder aufnehmen. Die Abiturprüfungen finden bereits ab nächsten Montag statt. Dann brauchen die Schüler*innen […]

Mehr Platz für Radfahrende und zu Fuß Gehende jetzt – Verbände versenden offenen Brief an Senat und Bezirke

Gemeinsame Presseerklärung von ADFC Berlin, Changing Cities, BUND Berlin, VCD Nordost, Fuß e.V., Powershift e.V., NaturFreunde und weiteren Partnern. Um die Mobilität der Menschen in Berlin auch während der Corona-Pandemie zu gewährleisten und sicher sowie möglichst ansteckungsfrei zu gestalten, fordert das Bündnis „Straßen für alle“ ein berlinweites Netz an temporärer Radinfrastruktur, mehr Platz für den […]

„Mahnwache“ für verstorbenen Radfahrer

Heute Nachmittag versammelte sich zwei Personen – stellvertretend für Changing Cities und ADFC Berlin – am Unfallort eines 89-jährigen Radfahrers in Köpenick. Der Mann starb laut Polizei am 1. April bei einem sogenannten Alleinunfall. Er war der sechste Radfahrer, der 2020 im Berliner Straßenverkehr gestorben ist. Polizeimeldung vom 02.04.2020
Mahnwache

Baustellenbaken, mobile Schilder und gelbe Streifen – temporäre Radwege in Friedrichshain-Kreuzberg

Friedrichshain-Kreuzberg und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz testen provisorische Maßnahmen zur Förderung ansteckungsfreier Mobilität in Berlin. Changing Cities begrüßt die Initiative und fordert Task Forces, die temporäre Radwege im gesamten Stadtgebiet anordnen können. „Berlin besitzt mit dem Mobilitätsgesetz eine einmalige gesetzliche Grundlage, um zügig pandemietaugliche und sichere Radinfrastruktur zu schaffen. Wir brauchen jetzt […]