Drei bzw. 200 Jahre Mobilitätsgesetz – eine Bilanz

Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad, zieht drei Jahre nach Verabschiedung des Mobilitätsgesetzes eine verheerende Bilanz: Im bisherigen Tempo würde der Berliner Senat bis zu 200 Jahre benötigen, um die Ziele des Gesetzes umzusetzen. Die Verantwortlichen führen die Verwaltung nicht so, wie es für die Bedeutung der Aufgabe nötig wäre. Netzkategorie Soll 20301 […]
Pop-up mit Changing Cities

Drei Jahre Mobilitätsgesetz – eine Bilanz

Einladung zur Pressekonferenz WANN: 28. Juni, 11:26 Uhr (kein Druckfehler)WO: Stadtwerkstatt, Karl-Liebknecht-Straße 11, 10178 Berlin Auf die Minute genau feiert Changing Cities das dreijährige Jubiläum des Mobilitätsgesetzes und lädt Sie herzlich zur Pressekonferenz ein. Der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad wird die Errungenschaften und Versäumnisse der vergangenen drei Jahre bilanzieren. Im Anschluss wagen wir einen […]
Fahrrad

Verantwortungspingpong: Charlottenburg-Wilmersdorf vs. Friedrichshain-Kreuzberg

Was: Verantwortungspingpong (polizeilich angemeldete Demonstration mit Schreibtischen und Tischtennisschlägern)Wann: 18. Juni, 17 UhrWo: Kaiser-Friedrich-Straße Höhe Hausnummer 44 Bei den Berliner Meisterschaften im Verantwortungspingpong wird am Freitagnachmittag ein Schicksalsspiel ausgetragen. Nachdem Friedrichshain-Kreuzberg in der Sparte Radwegebau einen klaren Sieg erringen konnte, kommt es nun zum Showdown. Wie viele Punkte wird Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem Trainer, Stadtrat Oliver […]

Wofür haben vor fünf Jahren 105.425 Berliner*innen unterschrieben?

Auf den Tag genau vor fünf Jahren überreichte der Volksentscheid Fahrrad dem Berliner Senat nach nur dreieinhalb Wochen Sammelphase 105.425 Unterschriften für das erste Radgesetz Deutschlands. Daraus wurde das Berliner Mobilitätsgesetz. Was ist aus der Vision einer lebenswerten Stadt geworden, in der Menschen zum Radfahren verführt werden, fragt Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid.  […]
5 Jahre Unterschriftenabgabe Volksentscheid Fahrrad

Die unerträgliche Langsamkeit des Senats

In sieben Bezirken demonstrieren Radfahrende am 11. Juni auf Berliner Hauptverkehrsstraßen gegen eine städtische Verwaltung, die die Umsetzung des vor drei Jahren beschlossene Mobilitätsgesetzes verschleppt. Changing Cities verweist damit auf die dringende Notwendigkeit, die Verkehrswende in Berlin zügig voranzubringen. „Weshalb zögert der Senat? Weshalb blockieren die Bezirke? Wenn die Verwaltung das Gesetz nicht umsetzen will […]

Richtigstellung: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst …

„Rund die Hälfte der Unfälle mit Radfahrerbeteiligung werden von den Radfahrenden selbst verursacht“, schreibt die Berliner Morgenpost unter der Überschrift „Polizei verzeichnet mehr Fahrradunfälle im Mai“ – ohne Angabe von Quellen. Laut Statistischem Bundesamt sind aber zu 75 Prozent Autofahrende Hauptverursacher*innen bei Kollisionen mit Radfahrenden. „Warum behauptet die Morgenpost dann solchen Unsinn?“, fragen wir uns […]

Dein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei Changing Cities e.V.

Changing Cities e.V., der Trägerverein der Initiative Volksentscheid Fahrrad, bietet für die Zeit ab 1.9.2021 zwei FÖJ-Stellen (Freiwilliges Ökologisches Jahr). Dich erwartet ein spannendes Jahr mit eigenverantwortlicher Arbeit und zahlreichen Aktionen der Changing Cities Bewegung. Im Büro, auf dem Fahrrad oder auch mal zu Fuß wirst Du einen Beitrag für menschen-, fahrrad- und klimafreundlichere Städte […]
FÖJ

Vierte getötete Radfahrer*in, vierter Lkw-Fahrer // Mahnwache

Ort: Greifswalder Straße/Ecke Prenzlauer BergZeit: Montag, 31. Mai, 17:30 Uhr  Berlin 30. Mai 2021 – Keine 24 Stunden nach der Mahnwache am Freitag ist eine weitere Radfahrerin nach einer Verkehrskollision gestorben. Am 14. Mai war sie mit ihrem Fahrrad auf der Greifswalder Straße unterwegs und wurde von einem rechts abbiegenden Betonmischer-Fahrer überfahren und dabei schwer […]
Mahnwache Greifswalder Straße am 31. Mai 2021

Falschparker*in verursacht Tod einer jungen Radfahrerin // Mahnwache für dritten getöteten Radfahrer*in 2021

Wann: Freitag, 28. Mai, 17:30 Uhr Wo: Frankfurter Allee, 10247 Berlin-Friedrichshain, Höhe U-Bahnhof Samariterstraße Stellen Sie sich vor, Sie fahren auf einem Radstreifen und vor Ihnen steht ein Kfz; Sie weichen aus und werden von hinten von einem überholenden Lkw-Fahrer überrollt und getötet. Mutmaßlich in genau diese Horrorsituation geriet heute eine junge Radfahrerin in Berlin-Friedrichshain. […]
Mahnwache

Berliner Kiezblocks beim Tag der Nachbar*innen

Mit sechs Veranstaltungen zeigen sich die Berliner Kiezblocks auf dem Tag der Nachbar*innen am 28. Mai. Autofrei oder -arm, mit oder ohne Hochbeet, Protestpicknick oder Fahrraddemo – die Kiezblocks sind vielfältig und familienfreundlich und feiern die Nachbarschaften. Changing Cities präsentiert Das X, ein DIY-Stadtmöbel vom Designer Philipp Heinlein, das die Nutzung der Straße auf dem […]
das x

Der Bezirk wächst, die Blockdammbrücke kommt

Die Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat beschlossen, den Neubau der Blockdammbrücke als Fuß- und Radwegbrücke zu forcieren. Der Bezirk will notwendige Zuarbeiten und Vorleistungen erbringen, damit er gemeinsam mit dem Senat zügig in die Umsetzung kommt. Das Engagement von Carlesshorst, einer Initiative von Karlshorster*innen, die sich als Teil von Changing Cities für die Verkehrswende einsetzen, hat […]
Blockdammbrücke, Lichtenberg

Bis dass der Kreisverkehr uns trennt …

Bei der gestrigen Verkehrsausschusssitzung im Berliner Abgeordnetenhaus veranstalteten die Oppositionsparteien einen Wettbewerb um die klimafeindlichsten und autofreundlichsten Argumente. Oliver Friederici (CDU) versteht bis heute nicht den Sinn des Berliner Mobilitätsgesetzes, Harald Laatsch (AfD) nannte es ein „Demobilisierungsgesetz“, als müsse eine Armee von der Front abgezogen werden, während Stefan Förster (FDP) behauptete, dass insbesondere die Herkunft von […]

Reflective Berlin liebt Kiezblocks

Du trittst aus der Haustür – nicht so cool, was Du da siehst?  Gestalte Deine Wunschvorstellung für Deinen Kiez und schicke uns Deine Ideen! Das Reflective-Team verwandelt sie in reflektierende Aufkleber – für das Rad, das Handy, die Brotbox, den Poller um die Ecke oder einfach als Geschenk für Deinen Bruder oder Deine*n Nachbar*in. Und […]
Reflective Berlin liebt Kiezblocks

Breites Netzwerk ruft zur Fahrraddemo auf: „Die A100 ist sowas von 80’er“

Am Pfingstmontag ruft Changing Cities gemeinsam mit Fridays for Future, ADFC Berlin und vielen weiteren Initiativen zur Fahrraddemo unter dem Motto „A100 stoppen – für ein lebenswertes Berlin“ auf. Die Fertigstellung der Berliner Stadtautobahn entwickelt sich zum Kristallisationspunkt der Verkehrswende: Mit einer Autobahn, die Wohnungen verdrängt und Kfz-Verkehr fördert, lässt sich heute keine Wahlen mehr […]

Die 500 vom Bermudadreieck

Am Samstag, 15. Mai fanden sich um 14.30 Uhr ca. 500 Fahrradaktivistinnen am S-Bahnhof Waidmannslust ein, um zwischen Waidmannsluster Damm, Hermsdorf Damm und Oraniendamm für sichere Radwege zu demonstrieren. Dieses sogenannte „Bermudadreieck“ ist bei Radfahrerinnen berüchtigt für eng überholende Autos sowie fehlende Radwege und einen eklatanten Mangel an Zebrastreifen. Veranstaltet wurde der Fahrradcorso vom Netzwerk […]

Mobilitätsbündnis fordert klare Schritte für weniger Autoverkehr

In der heutigen Sondersitzung des Verkehrsausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus wird das Bündnis „Berliner Straßen für alle“ klare gesetzliche Vorgaben für die Verringerung des motorisierten Individualverkehrs vorschlagen. Für die anstehende Fortschreibung des Berliner Mobilitätsgesetzes schlägt das Bündnis klare Zielzahlen und Termine vor. So sollen bloße „schöne Absichtserklärungen“ vermieden werden. Klare Zielvorgaben – etwa zur Umwandlung von […]

Wandernde Lebenswerte Straßenräume (WLS)

Das Projekt will menschenfreundliche und nachhaltige Straßen konkret erlebbar machen. Auf diese Weise wird ein Bewusstsein für das Potenzial öffentlicher Räume geschaffen und Wandel vorangetrieben. Ein Bereich einer Straße wird dafür temporär zur Einbahnstraße, Parkplätze werden herausgenommen und der Straßenraum wird durch Stadtmöbel lebenswert gestaltet. Nach etwa vier Wochen wandert das Projekt in die nächste […]
Wandernder lebenswerter Straßenraum

Karl-August-Kiez wird erstes Modellprojekt in Charlottenburg

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat die Krumme Straße in Charlottenburg auf dem Teilabschnitt zwischen Goethe- und Pestalozzistraße am 01.05.2021 in einem mehrmonatigen Verkehrsversuch geöffnet; ab sofort ist die Straße für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt. Mit diesem Test erreicht die am 17.09.2019 gegründete Nachbarschaftsinitiative „Karl-August-Kiez lebenswert“ ihr erstes wichtiges Etappenziel durch bauliche Maßnahmen tatsächlich durchzusetzen. Mehrere Anträge […]

Berliner Mobilitätsgesetz – kommt jetzt endlich die Reduktion des Autoverkehrs?

Online-Veranstaltung: Mittwoch, 12. Mai 2021 von 17–18.30 UhrAnmelden unter: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_zxlnMeOCS_GqCYaokaECRw Wir alle wollen eine lebenswerte, klima- und menschenfreundliche Stadt. Doch immer noch prägen zu viele fahrende und parkende Pkw das Geschehen auf Berlins Straßen. Wann und wie wird sich das ändern? In diesen Wochen diskutiert das Abgeordnetenhaus über eine Fortschreibung des Berliner Mobilitätsgesetzes. Es soll […]

Juristische Schritte für den Kiezblock im Waldseeviertel

Die Anwohner*innen des Waldseeviertels sind es leid: Nach jahrelangem Kampf gegen den Durchgangsverkehr hatten im Februar 2020 endlich alle sechs Fraktionen der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf einstimmig beschlossen, dass die Blechlawine aus dem Umland nicht weiter durch das Wohnviertel rollen darf. Mit Modalfiltern, die den Autoverkehr ausbremsen, den Fuß- und Radverkehr aber durchlassen, sollte der motorisierte Durchgangsverkehr […]
Aktion im Waldseeviertel