Adam-Ries-Grundschule – der Senat muss in den Ferien Hausaufgaben machen

Vor zehn Jahren beantragte der Bezirk Lichtenberg zum ersten Mal Tempo 30 vor der Adam-Ries-Schule. Seitdem hat der Senat mindestens fünf Mal und letztmalig im Oktober 2023 das Begehren der Eltern und des Bezirks abgelehnt mit der Begründung, dass die wenige Meter entfernten Eingangsbereiche der Schule, des Seniorenheims und zweier Kindergärten nicht direkt an der […]
Auf dem Asphaöt haben Kinder mit Kreide geschrieben: Stop, 30. IM hintergund sich viele Kinder zu sehen.

Das Wunder von Berlin: Die StVO wurde reformiert – wenigstens ein bisschen

Mit der heutigen Verabschiedung einer Reform der Straßenverkehrsordnung (StVO) hat der Bundesrat endlich die siebenmonatige Blockade der CDU beendet. Diese Blockade kam übrigens der Regierungspartei FDP zupass: Denn auch sie wollte das Entscheidungsrecht für Tempo 30 der Kommunen nicht festschreiben. Erst der Druck von über 1.000 Kommunen – viele davon übrigens mit CDU/CSU-Bürgermerister*innen – ermöglichte […]
Auf einer Brücke fährt die Berliner U-Bahn, davor eine Fahrradfahrerin.

Breites Bündnis fordert sofortige Umsetzung eines Tempolimits zum Schutz von Menschenleben und Klima

• Umweltverbände, Verkehrssicherheitsverbände und Gewerkschaft der Polizei NRW fordern sofortige Einführung eines generellen Tempolimits auf Autobahnen• Blockadehaltung der Bundesregierung: Nachbarländer verschärfen Regelungen, Deutschland bleibt einziges Industrieland ohne generelles Tempolimit• Verkehrssicherheit und Klimaschutz: Tödliche Unfälle könnten durch ein Tempolimit verhindert und tonnenweise CO2 eingespart werden – sofort und ohne zusätzliche Kosten Gemeinsam mit einem breiten gesellschaftlichen […]
Unter zwei Autobahnbrücken steht auf einen Pfeiler: Sucht. Foto S/W

Das Auto: die teuerste Form der Alltagsmobilität 

In einem Land, in dem die Verkehrswege sich oft nur am Auto orientieren, leiden viele Menschen an Mobilitätsarmut – ein Phänomen, das erst allmählich erforscht und als Problem erkannt wird. Wenn ÖPNV-Angebote und gute Fuß- und Radwege fehlen, bleibt Bürger*innen nur das Auto – ob sie wollen oder nicht. Dennoch werden Menschen, die sich ohne […]
Eine Frau im Rollstuhl redet mit ihrem Begleiter an der Bushaltestelle. Ein Mann sitzt dahinter und liest.

Preisstabilität für das 49-Euro-Ticket und mehr Bundesmittel für den Nah- und Regionalverkehr

Bündnis „ÖPNV braucht Zukunft“ unterstützt Kampagne von VCD und AWO Das Bündnis „ÖPNV braucht Zukunft“ schließt sich den Forderungen der Arbeiterwohlfahrt AWO und des ökologischen Verkehrsclubs VCD nach Preisstabilität für das Deutschlandticket und einem ergänzenden Sozialticket an. Ein stabiler ÖPNV braucht aber auch gute Arbeitsbedingungen und eine sichere Finanzierung durch den Ausbau- und Modernisierungspakt von […]
Bus und Bahn für alle, überall. Darunter das "Logo von ÖPNV braucht Zukunft"

Eine gefühlte Mondlandung im Verkehrssektor

Sieben Monate brauchte der Bundestag, um die abgelehnte Reform des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) wieder ins Spiel zu bringen. Der Bundestag wollte den Vermittlungsausschuss nicht anrufen, Verkehrsminister Wissing sowieso nicht. Angeblich nur durch ein Machtwort des Kanzlers gibt es jetzt eine Einigung, und der Bundesrat stimmte heute der Reform zu. Die Chancen auf eine nachhaltige, sozial gerechte […]

Schulstraßen statt Autostau

Ab dem 22. April demonstrieren Eltern und Kinder zwei Wochen lang mit Schulstraßenaktionen für mehr Verkehrssicherheit für Kinder. Im Zentrum steht die Forderung nach der Einrichtung von Schulstraßen. Die Städte Köln und Berlin haben den Anfang gemacht. Ein Erlass in NRW und ein Rechtsgutachten zeigen, wie Kommunen Schulstraßen zügig umsetzen können. London hat über 600, […]
Foto einer Straße ohne Autos, im Fordergrund springt ein Kind freudig in die Luft

… und der Verkehrssektor hinkt hinterher

Der Expertenrat für Klimafragen bescheinigt in seinem Bericht zu den Treibhausgasemissionen 2023 allen Sektoren das Einhalten der Klimaziele. Allen Sektoren? Nein: Ein Sektor unter der Führung von Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) hinkt als einziger hinterher. Mit 12,8 Mt CO2-Aq wird das Ziel um 9,6 Prozent verfehlt. Grund: „Die Emissionen durch den Pkw-Verkehr nahmen […] zu“. […]
Zwei Autos stehen mit roten Rücklichtern im Stau

Menschenrecht statt Inklusion – Deutschland kapiert es immer noch nicht

Es war medial keine Erwähnung wert, dass die UN-Behindertenkonvention nun seit genau 15 Jahren in Deutschland gilt. Menschen mit Behinderungen bekommen hier immer noch im besten Fall „Sonderrechte“. Was notwendig wäre, sei aber ein gleichwertiger Zugang und ein Recht auf individuelle Autonomie, keine Sonderstellung oder halbherzige Toleranz, kritisiert Changing Cities. Beispiel: 20 Prozent aller Bahnhöfe […]
Ein Rollstihl-Icon auf der Straße. Die blaue Farbe ist sehr alt.

Soziale Auswirkungen von Superblocks

Anna aus Leipzig war wie Andreas aus Celle und Toster aus Wuppertal bei der Superblocks-Konferenz von Changing Cities dabei. Superblock-Aktivist*innen aus 27 unterschiedlichen Städten kamen in Darmstadt zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie wir für lebenswerte Städte aktiv werden können. Dort hat Anna ihre Mitstreiter*innen mit ihrem eigenen Superblock-Projekt begeistert, das Platz für Autos durch […]
Bild von Anna und einer gelb anmealten Superblocks-Sitzgelegenheit. dazu das Zitat: »Es ist jetzt nicht irgendwas total Futuristisches oder so.«

„Paris musst du erst umbauen, damit alle Wege 15 Minuten lang sind – in Celle sind alle Wege 15 Minuten lang!“

Als Andreas zu Changing Cities kam, hatte er schon ein konkretes Anliegen: In seiner Heimatstadt Celle wird aktuell eine neue Ortsumgehung gebaut, deshalb muss der Verkehr neu geplant werden. „Wir müssen gucken, dass wir die Durchgangsverkehre aus dem Wohngebiet raushalten.“ Als Ortsrat in Celle hatte Andreas das Gefühl, zu wenig bewirken zu können. Deshalb möchte […]

Erster Superblock für Stuttgart

„Wir bauen für Sie“ steht auf dem Schild, das die Stadt Stuttgart an der Augustenstraße aufgestellt hat. Hier entsteht der erste Superblock Stuttgarts, zunächst temporär als sogenannter Verkehrsversuch: ein großer Erfolg für die Stuttgarter Initiative Superblock West, die Teil der bundesweiten Superblocks-Bewegung von Changing Cities ist. Die Straße ist öffentlicher Raum. Sie soll von allen […]

#Natenom – bundesweite Schweigeminute für getöteten Radaktivisten

Am Sonntag, den 11. Februar, um 13 Uhr schweigen tausende Radfahrende in Deutschland, um des verstorbenen Radaktivisten Natenom zu gedenken und sichere Infrastruktur bundesweit einzufordern. Zahlreiche Organisationen rufen in mindestens 29 Städten zu Mahnwachen und Gedenkfahrten auf. Radfahrende in ganz Deutschland sind über Natenoms Tod entsetzt. Denn er hat mit viel Einsatz für gute, sichere […]
Schweigeminute für Natenom. Sonntag 11. Februar 13 Uhr Hashtag Stop Killing Cyclists

Changing Cities bereitet Radwege-Klage vor

Changing Cities ist der Geduldsfaden gerissen: Im Jahr sechs nach der Verabschiedung des Berliner Mobilitätsgesetzes sind nicht mal fünf Prozent des Radnetzes fertiggestellt. Unterstützt durch Changing Cities haben Betroffene deswegen heute bei der Senatsverwaltung beantragt, geschützte Radwege auf fünf Berliner Straßen anzuordnen. Wenn der Staat seiner Verpflichtung zum Schutz der Verkehrsteilnehmenden nicht nachkommen will, soll […]
In weißen Lettern auf hellgrünem Hintergrund: Kein Radweg? Wir klagen, Changing Cities

Initiativen kritisieren Stopp vom ersten Superblock in Darmstadt

In Darmstadt wird ein jahrelang geplantes Projekt zur Verkehrsberuhigung, der sogenannte Heinerblock, auf Eis gelegt. Zivilgesellschaftliche Initiativen kritisieren das Vorgehen und halten die Gründe für vorgeschoben. Sie fordern, den ersten Block schnell voranzubringen und Planungen auf weitere Gebiete auszuweiten. Das Projekt Heinerblocks hatte eigentlich allen Rückenwind, den man sich für ein Projekt wünschen kann: Eine […]
Eine Straße in der zukünftigen Heinerblock in Darmstadt: Ohne Autos und mit viel Grün spazieren, sitzen, spielen und radeln Menschen.

Siehe da: Wissing muss sich ans Gesetz halten

Ausgerechnet gestern, am ersten Tag der COP28, urteilte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg: Deutschland muss seine Klimaziele ernst nehmen. Bei Nicht-Einhaltung der jährlichen Sektorenziele müssen Sofortprogramme für mehr Klimaschutz im Verkehr und bei Gebäuden erarbeitet werden. Changing Cities begrüßt das Urteil, weil es die Demokratie stärkt: Ein Gesetz kann man nicht einfach aus politischem Unwillen außer Kraft […]
An einer Kreuzung fahren Autos dicht an dicht.

Verkehrswende ist Klimaschutz

Mit dem Aufweichen der Sektorenziele im Klimaschutzgesetz blockiert die Ampel-Regierung wichtige Maßnahmen für eine bessere und gerechtere Welt: ein Klimageld, das die Ärmeren bei der CO2-Bepreisung entlastet, bessere Luft und höhere Verkehrssicherheit durch weniger Autoverkehr bewirkt oder eine Kreislaufwirtschaft, die die Naturressourcen schont. Stattdessen zementiert die Ampel-Regierung den Status quo und subventioniert weiterhin die fossilen […]
Ein Radfahrer steht vor einer überschwemmten Straße, die unpassierbar ist.

Superblock-Konferenz setzt neue Standards

Menschen aus 27 Städten trafen sich am Wochenende zur ersten Superblock-Konferenz in Darmstadt, um die Empfehlungen für Superblocks zu beraten. Mit diesen wurden bundesweite Standards für die Einrichtung von Wohnvierteln ohne Durchgangsverkehr veröffentlicht. Hiermit erhalten Kommunen Richtlinien für niedrigschwellige Maßnahmen zur nachhaltigen Stadtentwicklung, die von Changing Cities erarbeitet wurden.  Die Superblock-Bewegung ist noch im Werden. […]
Gruppenbild von Konferenzteilnehmenden. Manche halten gelbe Schilder mit Stadtnamen hoch. IM HIntergrund ein Banner: Superblocks