Bundesweite Initiativen

Der Volksentscheid Fahrrad hat gezeigt: Eine motivierte, gut organisierte Gruppe kann die Verkehrspolitik drehen. Inspiriert vom Berliner Radentscheid haben sich auch in anderen Städten Aktive zusammengefunden, die vor Ort per Radentscheid die Situation für Radfahrende verbessern möchten.

Mit unseren gesammelten Erfahrungen unterstützen wir diese Initiativen dabei, sich zu organisieren und ihre Wirkungsmacht zu maximieren. Auch andere Projekte für lebenswerte Städte können von uns unterstützt werden.


FRE!LAUF – DIY Bike-Camp 2.0

Wissta’ noch, letztes Jahr? Ein feines Wochenende voller Freakbikes, Vernetzung, Vielfältigkeit, Workshops, Fahrradkino, Mukke, Schrauben und so? Und klak, klak, klak starten wir vom 22. bis 25. August die zweite Runde! Dieses Mal in der Nähe von Wittstock, aber wieder mit ganz viel Fahrradliebe, Raum für Vernetzung, Vielfältigkeit und Kreativität. Her mit dem Ticket!

Fre!lauf DIY Bike-Camp 2.0

Radentscheid Aachen

Der Radentscheid Aachen ist ein Bürgerbegehren einer freien Bürgerinitiative, die an keine politische Partei andockt. Wir haben Ziele formuliert, für die wir mindestens 8.000 Unterschriften sammeln werden. Dann werden unsere Ziele im Stadtrat diskutiert. Lehnt der Rat unsere Ziele ab, so folgt eine Abstimmung per Wahl – ein sogenannter Bürgerentscheid.

Radentscheid Aachen

Radentscheid Rostock

Der Radentscheid Rostock hat sich im Sommer 2018 gegründet und kämpft für eine bessere Radinfrastruktur in Rostock. Das übergeordnete Ziel der Initiative ist eine Stadt, in der alle Menschen – auch Kinder und Senior*innen – sicher und entspannt Radfahren können. Die Aktiven haben zehn Ziele für eine fahrradfreundliche Stadt formuliert. Deren Umsetzung soll mit einem Bürgerentscheid erreicht werden.

Radweg Kremmen-Linum

Die Projektinitiative Radweg Kremmen-Linum setzt sich für einen Radweg zwischen Kremmen und Linum ein. Anwohnende und Tagesausflügler*innen sollen so künftig gefahrlos zwischen beiden Orten pendeln können. Anwohnende haben bei einer Unterschriftenaktion Ende 2018 das Interesse bekräftigt. Die Zahl der Unterschriften steigt jeden Monat weiter.