Aktuelles

Vierzehnter Radfahrer des Jahres getötet // Mahnwache

Wann: Samstag, 2. Dezember, 16 Uhr Wo: Heiligenseestraße / Höhe Süderholmer Steig, 13503 Berlin-Reinickendorf Ein 82-jähriger Mann, der von einer Autofahrerin überfahren wurde, ist nun an den schweren Verletzungen gestorben. Changing Cities spricht den Angehörigen und Freund*innen sein tiefes Mitgefühl aus und ruft zur Mahnwache am Unfallort auf.   An der Kreuzung Heiligenseestraße Ecke Süderholmer Steig […]
MAHNWACHE: Samstag, 2. Dezember, 16 Uhr. Heiligenseestraße Höhe Süderholmer Steig, 13503 Berlin-Reinickendorf. Schwarzeweißfoto eines auf der Straße liegenden Fahrrads

Siehe da: Wissing muss sich ans Gesetz halten

Ausgerechnet gestern, am ersten Tag der COP28, urteilte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg: Deutschland muss seine Klimaziele ernst nehmen. Bei Nicht-Einhaltung der jährlichen Sektorenziele müssen Sofortprogramme für mehr Klimaschutz im Verkehr und bei Gebäuden erarbeitet werden. Changing Cities begrüßt das Urteil, weil es die Demokratie stärkt: Ein Gesetz kann man nicht einfach aus politischem Unwillen außer Kraft […]
An einer Kreuzung fahren Autos dicht an dicht.

Die 70. Kiezblock-Initiative legt los

Seit drei Jahren läuft die Kiezblocks-Kampagne von Changing Cities für verkehrsberuhigte Wohnviertel in Berlin. Mit den Neuköllner  Körner- und Kranoldkiezen sind nun 28 Kiezblocks in Berlin beschlossen, in der Umsetzung oder (in viel zu wenigen Fällen) bereits umgesetzt. Ein Kiezblock ist der erste Schritt in Richtung einer nachhaltigen Stadtentwicklung, ein niedrigschwelliges Maßnahmenpaket, das mehr und […]
Ein Radfahrer und eine Radfahrerin mit einem Kind auf dem Radsutz kreuzen einen Modalfilter. Es ist Sommer.

Neuköllner BVV beschließt den Kranold-Kiezblock

Wir, die Initiative Kranoldkiez Neukölln, haben Grund zu feiern! Vor wenigen Tagen haben wir erfolgreich unseren Einwohnerinnen-Antrag zur offiziellen Gründung eines Kiezblocks in die Neuköllner Bezirksverordnetensammlung (BVV) eingebracht. Nach intensiven Vorgesprächen mit der Verwaltung und den Fraktionen der Grünen, SPD, CDU und Linken brachten wir vor wenigen Wochen zunächst einen leicht geänderten Antrag in den […]
Foto aus dem Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung, als der Kranoldkiez beschlossen wurde.

Verkehrswende ist auch Personalwende

Die BVG kündigte heute an, über die Wintermonate bis März 2024 fünf Prozent weniger Fahrten durchzuführen. Es fehlen 350 Busfahrer*innen. Die Missachtung des Mobilitätsgesetzes – in diesem Fall zu wenig Busspuren – spielt aber auch eine Rolle: Mit langen Standzeiten im Stau statt zügigem Vorankommen auf getrennten Busspuren ist der Busverkehr viel ineffizienter, als er […]
Drei Busse fahren auf relativ leeren Straßen in Berlin-Tiergarten. Es gibt eine Busspur. Die Bäume glühen herbstrot.

Dreizehnter Radfahrer des Jahres gestorben // Mahnwache

Wann: Montag, 20. November, 17:30 UhrWo: Frankfurter Allee Ecke Buchberger Straße, 10365 Berlin-Lichtenberg Ende Juli wurde ein 55-jähriger Mann von einem rechtsabbiegenden Lkw-Fahrer übersehen und überrollt. Jetzt, drei Monate später, ist er an den schweren Verletzungen gestorben. Das Perfide dabei: Weil er nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Unfall gestorben ist, gilt er laut […]
Mahnwache. Montag, 20 November 17.30. Frankfurter Allee / Buchberger Straße. 10365 Berlin-Lichtenberg

Allianz für das Mobilitätsgesetz mit offenem Brief

Über 70 Berliner Verbände, Unternehmen und Organisationen haben einen offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister geschrieben: Wir fordern den Erhalt und die zügige Umsetzung des Mobilitätsgesetzes. #UmsetzenStattUmschreiben Offener Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, den Fraktionsvorsitzenden der CDU-Fraktion und den Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin Sehr geehrter Herr Wegner, sehr geehrter Herr Stettner, sehr geehrter Herr […]
Gemeinsam unterwegs in Berlin. Allianz für das Mobilitätsgesetz. Dazwischen eine illustrierte auf dem Kopf stehende Pyramide: Ganz oben groß "gehen und rollen", darunter kleiner werdend: Radfahren etc., ÖPNV, Sharingfahrzeuge und ganz unten: Kfz.

Verkehrswende sucht Praktikant*in

Ab dem 15. Januar oder 1. Februar 2024 suchen wir für drei Monate eine*n Praktikant*in, der*die unsere Kampagnenarbeit tatkräftig unterstützt. Im Büro, auf dem Fahrrad oder auch zu Fuß kannst Du Deinen Beitrag für menschen-, fahrrad- und klimafreundlichere Städte leisten! Changing Cities e.V. gibt als Kampagnenorganisation der Zivilgesellschaft eine Stimme für sozial und ökologisch gerechte […]
Verkehrswende voranbringen? WIr suchen Praktikant*innen! Bild eines als Dino verkleideten Menschens

Verkehrswende ist Klimaschutz

Mit dem Aufweichen der Sektorenziele im Klimaschutzgesetz blockiert die Ampel-Regierung wichtige Maßnahmen für eine bessere und gerechtere Welt: ein Klimageld, das die Ärmeren bei der CO2-Bepreisung entlastet, bessere Luft und höhere Verkehrssicherheit durch weniger Autoverkehr bewirkt oder eine Kreislaufwirtschaft, die die Naturressourcen schont. Stattdessen zementiert die Ampel-Regierung den Status quo und subventioniert weiterhin die fossilen […]
Ein Radfahrer steht vor einer überschwemmten Straße, die unpassierbar ist.

Dreizehnte Radfahrerin des Jahres gestorben // Mahnwache

Wann: Donnerstag, 9. November, 17:30 UhrWo: Delbrückstraße 27a, 14193 Berlin-Grunewald Berlin, 8. November 2023 – Eine 82-jährige Frau stürzte am 2. November mit ihrem Fahrrad. Nun ist sie an ihren schweren Verletzungen gestorben. Changing Cities spricht den Angehörigen und Freund*innen sein tiefes Mitgefühl aus und ruft zur Mahnwache am Unfallort auf.   Die Mahnwache ist als […]
Weißes Geisterrad liegt auf dem Asphalt: Mahnwache, Delbrückstraße 27a, 14193 Berlin-Grunewald, Donnerstag 9.11., 17:30 Uhr

Klimaschutzrat bei Klimaschutz nicht beteiligt

Morgen diskutiert das Abgeordnetenhaus über das fünf Milliarden große Sondervermögen des Senats für Wärmeerzeugung, Mobilität, Stadtentwicklung und Bauwesen. Leider sieht der Senat „keine Einbindung Dritter vor“. Weder Wissenschaft, noch Verbände, noch die Zivilgesellschaft sollen mitentscheiden oder auch nur angehört werden, wie dieses Geld ausgegeben wird. Changing Cities und viele Verbände fordern mit einem offenen Brief […]
Eine person auf eine Demo trägt ein selbst gemaltes Schild: Listen to the science.

Superblock-Konferenz setzt neue Standards

Menschen aus 27 Städten trafen sich am Wochenende zur ersten Superblock-Konferenz in Darmstadt, um die Empfehlungen für Superblocks zu beraten. Mit diesen wurden bundesweite Standards für die Einrichtung von Wohnvierteln ohne Durchgangsverkehr veröffentlicht. Hiermit erhalten Kommunen Richtlinien für niedrigschwellige Maßnahmen zur nachhaltigen Stadtentwicklung, die von Changing Cities erarbeitet wurden.  Die Superblock-Bewegung ist noch im Werden. […]
Gruppenbild von Konferenzteilnehmenden. Manche halten gelbe Schilder mit Stadtnamen hoch. IM HIntergrund ein Banner: Superblocks

Realsatire bei der Radwegeüberprüfung: „Abstimmung mit Autohäusern“

Bei der Überprüfung der Radwege stimmt sich die Senatsverwaltung mit Autohäusern ab. Dies geht aus einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Und so zeigen die Priorisierungen und Überprüfungen nach fast einem halben Jahr Wirkung: Nur vier Radprojekte liegen im zeitlichen Rahmen. Aber trotz „Freigabe“ von 16 Projekten sind bisher nur drei genehmigt. Durch die […]
Vergleich zw. zwei Planungen für die Grunewalstraße.

Senat pfeift auf Geld, Gesetze und Klimakrise

Auf eine bewilligte Förderung des Bundes in Höhe von fast drei Millionen Euro verzichtet die Senatsverkehrsverwaltung gern. Sie stoppt den nachhaltigen Umbau des Halleschen Ufers, weil der Kfz-Verkehr betroffen ist. Dass der Bund das Projekt als zukunftsweisender Stadtumbau preist, ist dem autofixierten Senat herzlich egal. Das Hallesche Ufer soll für den Fuß- und Radverkehr auf […]
Landwehrkanal. Auf der rechten Seite Bäume in Herbstfarben. Foto: EWS

Zwölfte Radfahrende in Berliner gestorben 2023 // Mahnwache

Wann: Freitag, 27. Oktober, 17:30 UhrWo: Müggelseedamm, Ecke Emrichstraße in 12587 Berlin-Treptow-Köpenick Gerade eine Woche ist es her, dass Changing Cities und ADFC Berlin die letzte Mahnwache für eine*n gestorbene*n Radfahrer*in organisierten. Changing Cities spricht den Angehörigen und Freunden sein tiefes Mitgefühl aus und ruft zur Mahnwache am Unfallort auf.   Auch diesmal sind die Unfallursachen […]
Mahnwache: Müggelseedamm, Ecke Emrichstraße in Berlin-Friedrichshagen. Freitag, 27. Oktober, 17:30 Uhr. Im Hintergrund ein schwarz-weiß-Foto eines auf der Straße liegenden weißen Geisterrades.