Von Null auf #FaireStraßen

Einen Tag wie gestern haben die Aktivist*innen von Changing Cities noch nicht erlebt: Die Anzahl der Berliner Hauptstraßen, die temporäre, pandemietaugliche Radstreifen bekommen, wächst rasant. Das ist auch dringend erforderlich, denn am 27. April werden die ersten Schulen schrittweise den Betrieb wieder aufnehmen. Die Abiturprüfungen finden bereits ab nächsten Montag statt. Dann brauchen die Schüler*innen […]

#FaireStraßen – Petition: Verkehrswende ist Gesundheitsfürsorge

Der Verein Changing Cities hat eine Petition initiiert, die bundesweit schnelle Maßnahmen zu ansteckungsfreier Mobilität fordert, unter anderem mehr Platz für Rad- und Fußverkehr. „Physical Distancing“ ist nur möglich, wenn Fuß- und Radverkehr entsprechend mehr Platz zugeteilt wird.  Das Verkehrswesen wird im Infektionsschutzgesetz nicht explizit bedacht. Dabei ist Mobilität überlebensnotwendig. Vor allem, weil die Abstandsregeln […]
Kampagne #FaireStraßen

#FaireStraßen

Wir fordern alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister auf, unverzüglich sichere und ansteckungsfreie Mobilität zur Unterstützung der Notfallmaßnahmen zu ermöglichen. #FaireStraßen bedeuten: Radverkehr ermöglichen: provisorisch Fahrspuren in Radstreifen umwandeln und mit Baustellenbaken oder sonstigen Maßnahmen sichern #Kiezblocks: Wohngebiete für den Radverkehr öffnen; Wohnstraßen temporär in Fahrradstraßen umwandeln und für den Durchgangsverkehr sperren Ansteckungsfrei zu Fuß: autofreie Nebenstraßen […]
Kampagne #FaireStraßen

#Kiezblocks

Die Idee, Quartiere vom Durchgangsverkehr zu befreien, ergreift auch in Berlin immer mehr Raum. Wie im Nikolaiviertel, im Ernst-Thälmann-Park und bald auch im Bergmannkiez, so wollen auch wir zusammen mit den zahlreichen Anwohner*innen des Ostkreuzes, des Samariterkiezes und in zwölf Pankower Kiezen den öffentlichen Raum für alle Menschen zurückgewinnen. Was ist ein #Kiezblock? Ein #Kiezblock […]
Kiezblocks

Karl-Marx-Allee: Grün oder Blech?

Vor fast sechs Jahren votierten Anwohner*innen für den Erhalt der Parkplätze auf dem Mittelstreifen der Karl-Marx-Allee. Am Freitag verordnete die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, dass hier ein Grünstreifen entstehen soll. Die Berliner Autorunde, bestehend aus neun Klima- und Verkehrsverbänden, begrüßt die Entscheidung der Senatorin. Es ist einerseits ein typisches Berliner Problem: […]

Freiraumwunder

23 Stunden pro Tag stehen Autos durchschnittlich ungenutzt herum: Die allermeisten am Straßenrand, also im öffentlichen Raum, der dadurch für eine andere, sinnvolle Nutzung blockiert ist. Das wollen wir mit Hilfe des Freiraumwunders ändern und zeigen, dass Straßenränder so viel mehr sein können als Abstellplätze für jede Menge Blech. Wir haben Lust auf mehr öffentlichen […]
Freiraumwunder

Freiraumwunder (Crowdfunding)

Wir wollten einen mobilen, gemeinschaftlich nutzbaren Freiraum am Straßenrand, auf dem alles passieren kann – außer Autoparken. Dank Eurer Hilfe konnten wir unser Funding-Ziel erreichen und das Freiraumwunder bauen! Im Frühjahr 2020 beginnt seine Reise durch die Berliner Kieze. Du findest das Projekt nun bei den Berliner Projekten.
Freiraumwunder

Crowdfunding für Berliner Freiraumwunder

Kampagnenzeitraum: 21.11.–31.12.2019Fundingziel: 2600 Euro, 4500 EuroRealisierungszeitraum: Januar–März 2020Unterstützen: startnext.com/freiraumwunder Worum geht es in dem Projekt 23 Stunden pro Tag stehen Autos durchschnittlich ungenutzt herum: die allermeisten am Straßenrand, also im öffentlichen Raum, der dadurch für eine andere, sinnvolle Nutzung blockiert ist. Das wollen wir mit Hilfe des Freiraumwunders ändern und zeigen, dass Straßenränder so viel […]
Freiraumwunder

Bündnis fordert Maßnahmen für deutlich weniger Autoverkehr

Berlin will die Mobilitätswende, doch das größte Hindernis kommt in der Debatte zu kurz: Die große und wachsende Anzahl von Pkw. Ein neues Bündnis aus Verkehrs- und Umweltverbänden und Initiativen fordert, dass die Stadt für die Menschen zurückgewonnen und die Zahl der Autos in den nächsten 10 Jahren halbiert werden soll. Dazu schlägt es sieben Maßnahmen […]
Pressekonferenz Autorunde

No parking on the dancefloor: Parklet-Festspiele

Ein Bündnis von Anwohner*innen, Künstler*innen und Aktivist*innen veranstaltet von Freitag bis Samstag (13./14. September) ein Parklet-Festival, um gegen den Rückbau der Begegnungszonen in der Bergmannstraße zu protestieren. Sie fordern: Die Parklets müssen bleiben und der von Menschen eroberte Platz darf nicht wieder den Autos zurückgegeben werden. Unter dem Motto „No parking on the dancefloor“ zeigen […]

Überwältigendes Votum für sichere Radwege: Flächengerechtigkeit auf dem #TDamm!

In der Ideenwerkstatt zum Umbau des Tempelhofer Damms hat sich die Öffentlichkeit einhellig für gute und sichere Radspuren ausgesprochen. Die Anwesenden forderten konsequenten, baulichen Schutz und eine konfliktarme Straßengestaltung ein. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg drängt auf eine erste temporäre Umsetzung bereits in diesem Sommer. In der sechsstündigen Ideenwerkstatt arbeiteten heute interessierte Bürger gemeinsam mit den […]

Siegfriedstraße: Zwischen Tram und Tür

Berlin, 28. November 2018 – In Berlin-Lichtenberg kommt es zum Showdown zwischen Befürworter*innen und Gegner*innen von Radspuren in der Siegfriedstraße. Bei der Infoveranstaltung am 4. Dezember, auf der der Senat für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die Pläne für geschützte Radspuren vorstellt, läuft alles auf die Frage hinaus: Wie teilen wir den öffentlichen Raum gerecht auf? […]

Volksentscheid Fahrrad

Der Volksentscheid Fahrrad übergab am 14. Juni 2016 nach dreieinhalb Wochen Sammelphase 105.425 Unterschriften für den Antrag auf ein Volksbegehren an das Berliner Abgeordnetenhaus. Gemeinsam mit dem ADFC, dem BUND, dem FUSS e.V. und dem Senat hat der Volksentscheid Fahrrad ein RadGesetz verhandelt, das am 28. Juni 2018 als Teil des Berliner Mobilitätsgesetzes verabschiedet wurde. Damit wurde der […]
Volksentscheid Fahrrad Berlin