Die Zivilgesellschaft ist dem Fußverkehrsgesetz einen Schritt voraus

Gestern wurde im Berliner Abgeordnetenhaus das erste deutsche Fußverkehrsgesetz verabschiedet. Am Dienstag dieser Woche wurde in Spandau eine weitere Seniorin von einem Kfz-Fahrer getötet. Changing Cities kritisiert die fehlende Umsetzung der Vision Zero in einer Stadt, die seit 2,5 Jahren ein Mobilitätsgesetz hat, das für alle Menschen Teilhabe und Sicherheit an erste Stelle setzt.  „Wir […]

22 Fußgänger*innen getötet – Mahnwache Samstag

Opfer überwiegend älter, Fahrzeuge meist groß und schwer Auf Berlins Straßen sind seit Jahresanfang 22 Menschen umgekommen, die zu Fuß unterwegs waren. Letzten Dienstag starb eine 72-jährige Frau, die von einem Transporter auf der Heerstraße an der Freybrücke gerammt wurde. Bei einer Mahnwache für die Getötete am Samstag den 23. November um 16:30 Uhr wird am […]

Mahnwache für getötete Fußgängerin in Marienfelde

Gemeinsame Pressemitteilung von Changing Cities e.V., Fuss e.V. und VCD Nordost e.V. WANN: Freitag 23. August, 17.30 UhrWO: Kreuzung Nahmitzer Damm/Marienfelder Allee in 12277 Berlin-Marienfelde Changing Cities, FUSS e.V. und der Verkehrsclub Deutschland (VCD Nordost) rufen zur Mahnwache für eine 66-jährige Fußgängerin, die am Dienstag unter einem Lastwagen starb. Die Umständen sind noch unklar, allerdings […]

Mahnwache für getötete Fußgängerin – Verbände fordern Entschärfung von Berliner Monster-Kreuzungen

Gemeinsame Pressemitteilung von Changing Cities, FUSS e.V. und VCD Nordost Changing Cities, FUSS e.V. und der Verkehrsclub Deutschland (VCD Nordost) rufen zur Mahnwache für die 84-jährige Frau auf, die am Dienstag von einem abbiegenden Lastwagen getötet wurde. Die Mahnwache findet am Unfallort statt. Wieder war es ein Abbieger, wieder ein Lastwagen. WANN: Donnerstag 1. August, […]
Mahnwache für eine getötete Fußgängerin

Workshop der Visionäre | Ergebnisbericht

Am 11. April standen Fußgänger*innen im Zentrum der Aufmerksamkeit einer Spezial-Stadtwerkstatt. Wie können wir den Fußverkehr verbessern und so unsere Stadt lebenswerter machen? Ein Blick in den umfangreichen Ergebnisbericht lohnt sich – hier sind viele Vorschläge für Verbesserungen im Fußverkehr.