Unterstützen

Du findest gut, was wir tun? Und Du möchtest Teil der Changing Cities Bewegung werden. Wir sagen „ja“ und Du sagst uns wie. Fun Fact: Unser jüngstes Fördermitglied war bei Eintritt nicht einmal eine Woche alt (Stand: März 2019).

Bevor der Volksentscheid Fahrrad baden geht, gibt es zumindest Handtücher

Spender*in oder Fördermitglied werden?

Unsere Aktivist*innen arbeiten zwar ehrenamtlich, aber bei mehreren Hundert braucht es ein Büroteam und regelmäßig Equipment. Und gerade um langfristig Druck auszuüben, brauchen wir finanzielle Unterstützung. Mit weit über 500 Fördermitgliedern sind wir stark, aber mit jedem Cent sind wir noch stärker. Tipp: Unsere Fördermitgliedschaft kann man auch verschenken. Frag Anne.

ADFC Fahrradsternfahrt – Siegessäule/Großer Stern, Berlin

Das Berliner Mobilitätsgesetz voranbringen

Du weißt, es gibt ein Radgesetz, aber Du merkst nur wenig davon. Und ganz zufällig denkst Du manchmal, „Du könntest ja mal wieder was politisches machen“? Das Berlin-Team von Changing Cities e.V. freut sich auf Deinen Input, dein Engagement und Deine Ideen. Und wenn Du Deinen Kiez gestalten willst, leiten wir Dich in das passende Netzwerk.

Future Mobility Summit, Berlin, 10.4.2018 – Kerstin Stark (Changing Cities)

Erfolgsmodell Radentscheid und bundesweite Vernetzung

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Die aktuellen Umfragen zeigen, dass längst nicht mehr die Mehrheit den motorisierten Individualverkehr (MIV) unterstützt. Die Europawahl war eine Wende – klima- und verkehrspolitisch. 2021 wird über die Zukunft der Bundesrepublik entschieden. Wir haben viel vor und viel zu tun: It’s up to you!

Mahnwache in der Grossbeerenstrasse (Marienfelde) anlässlich eines tödlich verunglückten Radfahrers (88), 20.6.18
Aktivisten von Changing Cities sprechen auf einer Mahnwache zu den Trauernden

Werde Meinungsträger*in der Verkehrswende von unten

Je mehr Menschen sich zu lebenswerten Städten und einer Abkehr von der autogerechten Stadt bekennen, umso mehr werden folgen. Wenn Du nur eine*n Freund*in zu einer unserer Veranstaltungen mitbringst, sind das 200 Prozent „Du“. Wenn viele Menschen hinter uns stehen, haben wir automatisch mehr Schlagkraft.