Tour de Verkehrswende 2024

Eine große Gruppe Radfahrender von hinten auf einer hochsommerlichen Allee, links ein ORtsschild und der weite Blick über ein schon abgeerntetes Feld, einige haben Fahnen dabei.

17. bis 30. August 2024

Save the Date, die Fahrgemeinschaft für die Zukunft fährt wieder los! 

Du fährst gerne Rad? Auch oder gerade in Gesellschaft? Mit Menschen, die wie du die Nase voll haben von miesen, gefährlichen Radwegen, sich aber damit nicht zufrieden geben wollen? Dann werde Teil der Tour de Verkehrswende 2024! Wir fahren von Eisenach nach Berlin und unterstützen vor Ort aktive Gruppen, die sich für eine nachhaltige Mobilität in ihrer Region einsetzen.

Wo können wir Positives erfahren, mitnehmen und weitertragen? Wo funktioniert nachhaltiger Verkehr noch nicht und warum? Beides – Lob für gelungene Bespiele, aber auch Forderungen der lokalen Initiativen – tragen wir nach Berlin ins Verkehrsministerium.

Wenn Du dabei sein willst, trag Dich unverbindlich ins Formular ein. Dann wirst Du erinnert, wenn die offizielle Anmeldung startet.

Route

Die Tour de Verkehrswende 2024 soll uns in folgende Orte führen:

  • Eisenach (Treffen am 16.08. abends, Abfahrt dann am nächsten Morgen)
  • Erfurt (17.08.)
  • Jena (18.08.)
  • Gera (19.08.)
  • Zwickau (20.08.)
  • Chemnitz (21.08.)
  • Freiberg (22.08.)
  • Dresden (23.08.)
  • Hoyerswerda (24.08. – 25.08.)
  • Cottbus (26.08.)
  • Eisenhüttenstadt (27.08.)
  • Frankfurt/Oder (28.08.)
  • Grünheide (29.08.)
  • Berlin (30.08.)
eine knallgelbe abstrakte Landkarte. Darau eine rote kurvige Linie auf der ein türkister Bär radfährt. Ende der Linie in Berlin, Start in West-Thüringen

Was ist denn überhaupt diese Tour de Verkehrswende? 

Für Teilnehmende haben wir hier eine kleine Liste mit FAQ zusammengestellt.

Ansonsten schaut Euch gerne die Touren der letzten Jahre an!

FAQ zur Tour de Verkehrswende

Können meine Kinder mitfahren?
In den letzten Jahren sind schon ein Vierjähriger auf einem Follow Me und ein Neunjähriger auf eigenem Fahrrad die Tour mitgefahren. Wir freuen uns auf jeden Fall über Kinder und stellen uns darauf ein. Grundsätzliches Durchhaltevermögen ist allerdings Voraussetzung!
Kann ich auch ohne Übernachtung mitfahren?
Auf jeden Fall! Kommt einfach spontan zum Startpunkt des Tages. Die Mitfahrt ist kostenlos, wir freuen uns über eine Spende.
Kostet das was?
Für Übernachtung und Verpflegung fällt eine Teilnahmegebühr an, die zum Zeitpunkt der offiziellen Anmeldung festgelegt wird. Die Mitfahrt als Tagesgast ist kostenlos, wir freuen uns über eine Spende.
Wo und wie übernachten wir?
Wir übernachten auf Zeltplätzen und Wiesen von Vereinen. Ein eigenes Zelt, Isomatte und Schlafsack sind also erforderlich. Die Teilnehmenden erhalten die genauen Adressen.
Muss ich die ganze Tour mitfahren?
Nein, es sind auch einzelne Streckenabschnitte möglich.
Wie ist es mit der Verpflegung?
Auf unserer Fahrt bekommen alle Teilnehmenden drei vegane Mahlzeiten pro Reisetag. Für Getränke (außer Wasser) ist jede*r selbst verantwortlich. Du musst kein Besteck mitbringen.
Wie sieht das Streckenprofil aus?
Die Strecken führen meist durch flaches Land. Allerdings lassen sich Steigungen bei der Streckenplanung nicht ganz vermieiden. Wir fahren auf ruhigen Straßen und immer mit Polizeibegleitung, da die Tour als politische Demonstration angemeldet ist.
Mit welcher Art von Straßen und Wegen muss ich rechnen?
Wir werden (fast) ausschließlich auf asphaltierten Straßen fahren. Da die #TourDeVerkehrswende eine angemeldete Veranstaltung ist, werden wir von der Polizei begleitet und fahren deshalb häufig auf Kreis- und Landesstraßen. So dürfen wir meist die breiten Fahrbahnen nutzen, statt uns auf engen Radwegen drängen zu müssen.
Mit wie viel Zeit pro Strecke plant Ihr?
Die Tagesetappen variieren zwischen 40 und 90 km. Pausen werden natürlich eingeplant. Unsere Durchschnittsgeschwindigkeit liegt zwischen 13 und 15 km/h.
Wie sind die Tage strukturiert: Startzeit, Pausen usw.?
Die Startzeit variiert, da manche Tagesetappen länger sind als andere. In der Regel werden wir gegen 10 Uhr losfahren. Es gibt immer eine längere Mittagspause mit einer Mahlzeit. Bei längeren Etappen sind weitere Pausen einkalkuliert. Am Abend und teilweise auch gegen Mittag führen wir Veranstaltungen/Demos usw. durch, die mit Organisationen in den jeweiligen Orten abgesprochen sind.
Wie sieht es mit Erster Hilfe aus, zum Beispiel bei Hitze, Stürzen usw.?
Dafür werden wir sorgen.
Gibt es Unterstützung bei Pannen usw.?
Es ist gut, wenn Du Dein Rad selber flicken kannst. Aber es fahren auch Menschen mit Werkstatterfahrung mit.
Mit wie vielen Teilnehmenden welchen Alters plant Ihr?
Wir rechnen mit 30 bis 70 Teilnehmenden. Das Alter der Teilnehmenden fragen wir nicht ab. Wir rechnen aber mit einer „gesunden Mischung“.
Wie kann ich vorab testen, ob ich ausreichend fit für die gesamte Tour bin?
Wir fahren nicht besonders schnell, legen Pausen ein und haben auch immer viel Zeitpuffer. Du musst also kein*e Hochleistungssportler*in sein oder jedes Wochenende Fahrradtouren machen. Dennoch wäre es gut, wenn Du Dich auf Deinem Sattel wohlfühlst, eine Grundfitness aufweist und nicht das erste Mal auf Fahrradtour gehst. Wir werden natürlich auf die Fitness und Geschwindigkeit der Teilnehmenden Rücksicht nehmen und dahingehend die Durchschnittsgeschwindigkeit anpassen.
Brauche ich ein eigenes Zelt?
Ja.
Muss ich mein Gepäck selbst transportieren?
Ja.
Gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten in Berlin?
Wenn Du in Berlin eine Übernachtung suchst, melde Dich bitte bei tourdeverkehrswende@changing-cities.org
Was muss ich mitbringen?
Flickzeug und zwei Schläuche für Dein Fahrrad, evtl. Luftpumpe. Entsprechende Kleidung, Handtuch, Zelt, Isomatte, Schlafsack, Taschenlampe, Badelatschen, Sonnencreme, Mücken-/Zeckencreme/Zeckenzange, Waschzeug usw., Regenjacke und -hose, evtl. auch Regengamaschen, Schwimmsachen.