Valentina Haas

Büroteam
Praktikantin

Portrait Valentina Haas

Wo lebst Du momentan? 
Ganz neu und eigentlich nur fürs Praktikum in Berlin.

Was macht eine lebenswerte Stadt für Dich aus? 
Grün, bunt, viele selbstverwaltete Räume und Platz für Ideen und Projekte, Freeshops & Verschenken-Kisten, Gemütlichkeit, (Gemüse-) Gärten, bezahlbare Mieten für Alle, frei von Sexismus, Rassismus und allen anderen Diskriminierungsformen.

Und im Gegensatz dazu, was macht eine Stadt weniger attraktiv? 
Beton grau-in-grau, Autolärm, Shoppingmeilen, Stress, Luxuswohnungen.

Stell Dir vor, Du wirst Bürgermeister*in für einen Tag; was würdest Du anpacken? 
Im besten Fall einen Weg finden, die Aspekte, die eine lebenswerte Stadt für mich ausmachen, in die Praxis umzusetzen – aber ich fürchte, dafür ist ein Tag nicht ausreichend.

Wie unterstützt Du Changing Cities auf dem Weg zu lebenswerten Städten? 
Als Praktikantin unterstütze ich hauptsächlich die Schulzonen-Kampagne und packe mit an, wo es sonst gerade brennt.

Mit was verbringst Du (neben Deinem Engagement für Changing Cities) gerne Zeit?
Aktivismus in der Klimagerechtigkeitsbewegung, Tanzen und Tanz anschauen, Lastenrad fahren (und am liebsten was Sinnvolles damit transportieren, z.B. Solawi-Gemüse-Lieferungen), Gärtnern (z.B. im Prinzessinnengarten).

Und zum Schluss: Verrätst Du uns noch Dein Lebensmotto?
Nicht mein Lebensmotto, aber guter Spruch: Schöner Leben ohne (Auto-)Macker.