Sophie Lattke

Ehrenamtliche
Ehemals Vorstand (2018–2020)
Initiatorin des Netzwerks Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick

Wo lebst du momentan?
Auf der Ostalb zwischen Stuttgart und Aalen.

Was macht eine lebenswerte Stadt für Dich aus?
Viel Natur, die Nähe zum Wasser. Aber auch kleine Altstädte mit Einzelhändlern und guten Nachbarschaften.

Und im Gegensatz dazu, was macht eine Stadt weniger attraktiv?
Lärm, Gestank, Hochhäuser, Müll auf den Straßen, wenig Grün, Egoismus und unzählige Shopping-Center

Stell Dir vor, Du wirst Bürgermeister*in für einen Tag; was würdest Du anpacken?
Ich würde zunächst die Verkehrs- und Stadtplanung anpacken. Die Radverkehrsinfrastruktur ausbauen, sodass jeder sicher mit dem Rad von A nach B kommt.

Wie unterstützt Du Changing Cities auf dem Weg zu lebenswerten Städten?
Ich unterstütze Changing Cities im Bündnis der Radentscheide, im BundesRad. Dazu helfe ich gerne bei den E-Mails aus und bin Initiatorin des Netzwerks Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick.

Mit was verbringst Du (neben Deinem Engagement für Changing Cities) gerne Zeit?
Ich gehe gern in die Berge, versuche beim Klettern abzuschalten, treffe mich mit meiner Familie und Freund*innen oder entdecke neue Städte.

Und zum Schluss: Verrätst Du uns noch Dein Lebensmotto?
„What are you waiting for?“ – aus dem gleichnamigen Song von Nickleback. Einfach machen, ausprobieren – denn nur so kann man etwas in der Welt bewegen.