Jens Blume

Kommunikationsteam

Jens Blume

Wo lebst du momentan?
Am Fuße des Kreuzbergs.

Was macht eine lebenswerte Stadt für Dich aus?
Wenn Kinder problemlos und sicher längere Strecken allein auf dem Fahrrad zurück legen können.

Und im Gegensatz dazu, was macht eine Stadt weniger attraktiv?
Wenn Eltern ihre Kinder mit dem SUV durch die Stadt chauffieren, weil der Verkehr ja so gefährlich ist.

Stell Dir vor, Du wirst Bürgermeister*in für einen Tag; was würdest Du anpacken?
Das Angebot für einen Tag würde ich ablehnen. Da braucht es schon ein wenig mehr Zeit. Ich würde radikal den Verantwortlichkeitssumpf zwischen Bezirken und Senat trockenlegen und Entscheidungsprozesse beschleunigen. Es kann nicht sein, dass Briefe teilweise Monate brauchen, um von einem Bezirks- auf einen Senatsschreibtisch zu gelangen. Das kann tödliche folgen haben, wie es die Verschleppung von Sicherheitsmaßnahmen an der #Kolonnenstraße zeigte. Im zweiten Schritt würde ich radikal und kurzfristig mit einem motivierten Team ein flächendeckendes Netz aus geschützten Radspuren einrichten und mir Vieles von Sevilla abschauen.

Wie unterstützt Du Changing Cities auf dem Weg zu lebenswerten Städten?
Ich trage wichtige Inhalte zu Berliner Fahrradthemen zusammen und bereite diese für unsere Social Media Kanäle auf. Nebenbei nerve ich Politik und Verwaltung so lange, bis wir endlich eine bauliche Trennung an der Kolonnenstraße haben. Darüber hinaus musste ich dieses Jahr bereits vier Mahnwachen für getötete, ungeschützte Menschen im Berliner Straßenverkehr organisieren, zwei Mal waren Kinder darunter, ein Mal eine junge schwangere Frau. Daran denke ich ungern zurück, auch wenn uns Angehörige immer wieder mitteilen, dass sie unsere Aktivitäten in dieser Hinsicht extrem wichtig und gut heißen. Das Sterben auf unseren Straßen muss endlich ein Ende haben.

Mit was verbringst Du (neben Deinem Engagement für Changing Cities) gerne Zeit?
Mit meinen beiden Kindern und meiner Partnerin natürlich. Und natürlich fahren wir alle gern Rad. Highlight der jüngeren Vergangenheit war eine siebenmonatige Fahrradreise durch Südamerika - mit der kompletten Familie - das schweißt zusammen.

Und zum Schluss: Verrätst Du uns noch Dein Lebensmotto?
Das besteht eigentlich aus den Grundthesen des Hedonismus.

 

zurück zur vorherigen Seite