Campaigner*in für sichere Schulwege

Changing Cities Jobs: Campaigner*in für sichere Schulwege

Changing Cities sucht ab sofort eine*n Campaigner*in (30 Stunden/Woche) – Schwerpunkt Schulwegsicherheit.

Changing Cites e.V. (CC) ist die Stimme der Zivilgesellschaft und Kampagnenorganisation für sozial und ökologisch gerechte Mobilität und lebenswerte Städte. Wir sind ein junger, aufstrebender und politisch unabhängiger Verein mit über 100 ehrenamtlich Aktiven, die von einem hochmotivierten Team aus sechs hauptamtlichen Mitarbeiter*innen unterstützt werden.

Unser erstes großes Projekt war der Volksentscheid Fahrrad in Berlin (2016–2018), mit dem wir die Mobilitätswende in der Hauptstadt eingeleitet haben. Mittlerweile gibt es deutschlandweit 50 weitere sogenannter Radentscheide. Mit unserer jüngsten Kampagne #Kiezblocks haben sich in 1,5 Jahren 57 Initiativen in Berlin gebildet, die sich für weniger Durchgangsverkehr und eine Aufwertung des öffentlichen Raumes in ihren Wohnvierteln engagieren. Mit unserer nächsten Kampagne, die wir dank einer Förderung der European Climate Foundation nun starten können, möchten wir das Thema selbstbestimmte und sichere Mobilität für Kinder in den Fokus der Öffentlichkeit und Politik rücken. Dafür suchen wir eine Campaigner*in, die diese Kampagne – und ggf. auch weitere, zukünftige Kampagnen – federführend koordiniert.

Tätigkeit:

Deine Hauptaufgabe als Campaigner*in liegt in der Umsetzung einer schlagkräftigen Kampagne zu selbstbestimmter und sicherer Mobilität für Kinder. Zusammen mit dem Kommunikationsteam und den ehrenamtlichen Aktiven, v.a. Eltern von Schulkindern, entwickelst Du das Umsetzungskonzept, erarbeitest Aktionsideen und Formate zur Einbindung von Initiativen und Stakeholdern im Bereich Schulwegsicherheit und baust ein starkes Netzwerk auf, in dem Erfahrungen und Expertise gesammelt und neuen Mitstreiter*innen zur Verfügung gestellt werden. Bei Dir laufen alle Fäden der Kampagne zusammen, und Du bist die zentrale Ansprechperson für interne und externe Anfragen. Um die politische Schlagkraft der Kampagne zu erhöhen, hilfst Du dabei, ein Bündnis aus verschiedenen zivilgesellschaftlichen Organisationen aufzubauen bzw. die Forderungen der Kampagne in bereits existierende Bündnisse einzubringen. Zu Deinen Aufgaben gehört es auch, wirkmächtige Aktionen zu entwickeln, die die Sichtbarkeit der Kampagne erhöhen und Kinder und Jugendliche einbindet und “empowert”.

Deine Aufgaben im Einzelnen:

  • Umsetzung und Steuerung einer Kampagne im Bereich Kinder und Mobilität, inkl. Monitoring  des Fortschritts anhand gesetzter Indikatoren
  • Konzeption wirkungsstarker Maßnahmen, um die Kampagnenziele voranzutreiben
  • Mobilisierung, Unterstützung und Empowerment von Ehrenamtlichen, v.a. Eltern von Schulkindern
  • Aufbau eines Netzwerks aus den in der Kampagne ehrenamtlich Aktiven
  • Identifizierung von und Vernetzung mit weiteren relevanten (bundesweiten) Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft und dem Bildungswesen
  • Als Zentrale Anlaufstelle für die verschiedenen Stakeholder der Kampagne agieren
  • Wissensmanagement: Aufbereitung und Verbreitung von Expertise und Know-How zur Aktivierung und Unterstützung neuer Initiativen
  • Projektmanagement: 
    • Verantwortung für das Projektbudget, d.h. Überwachung der Ausgaben
    • Erstellung von zwei Sach- und Finanzberichten, mit Unterstützung aus dem Team

Anforderungsprofil:

  • Berufserfahrung im Bereich Campaigning/ Kampagnenkoordination
  • Freude am und Erfahrung im Netzwerken und in der Mobilisierung
  • Hohes Maß an Selbstinitiative
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und ehrenamtlichen Initiativen
  • Projektmanagementerfahrung
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Souveränes Auftreten bei öffentlichen Veranstaltungen sowie gegenüber Gesprächspartner*innen
  • Begeisterung für die Kampagnenziele
  • Interesse an politischer Gestaltung in den Bereichen nachhaltige Mobilität und Stadtentwicklung
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu kollaborativer Arbeit mit Online-Tools 
  • Bereitschaft i.d.R. einmal wöchentlich am Spätnachmittag/abends bzw. am Wochenende zu arbeiten, wenn Ehrenamtliche aktiv sind

Wünschenswert:

  • Erfahrung in der Arbeit im Schulkontext
  • Fachliche Kompetenzen im Bereich Schulwegsicherheit und/oder Verkehrsplanung
  • Gute Englischkenntnisse und weitere Sprachkenntnisse, wie z. B. Arabisch und Türkisch 

Wir bieten:

  • Arbeit in einem hoch motivierten Team mit einer tollen ehrenamtliche Basis, die Lust auf Aktionen und Strahlkraft auf der Straße hat
  • Flache Hierarchien in einem kollegialen, fehlertoleranten Umfeld 
  • Die Chance, die Entwicklung eines aufstrebenden Vereins aktiv mitzugestalten
  • Teil der Bewegung zu werden, die Deutschland drehen wird 
  • flexible Arbeitszeiten

Die Stelle:

  • Umfasst eine Arbeitszeit von 30 Std./Woche (verhandelbar)
  • Startet zum nächstmöglichen Zeitpunkt, idealerweise im August
  • Wird in Anlehnung an TV-L E11/3 vergütet
  • Ist vorerst auf 24 Monate befristet, eine Entfristigung ist angestrebt
  • Arbeitsort ist Berlin, mobiles Arbeiten ist in gewissem Umfang möglich

Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen (eine Datei mit max. 10 MB) mit deinem Lebenslauf ohne Foto (!), Arbeitszeugnissen/Referenzen sowie einem einseitigen Anschreiben, in dem Du uns deine Motivation mitteilst für die Verkehrswende zu arbeiten, deine Skills beschreibst, die Du einbringst und gerne die Skills nennst, die Du bei uns vielleicht noch erlernen möchtest, an bewerbung@changing-cities.org.

Wir möchten insbesondere diejenigen ermutigen sich zu bewerben, die sich nicht als weiß und/oder männlich lesen, nicht der Mittelschicht entstammen, die eine Migrationsgeschichte haben und/oder mobilitätseingeschränkt sind.

Für Rückfragen steht Dir Girina Holland zur Verfügung: 0178-1499537.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!