, Berlin

Bamberg schließt bundesweit zweiten Volksentscheid Fahrrad erfolgreich mit dreimal mehr Unterschriften als gefordert ab

Berlin, 01.07.2017: Die Initiative Radentscheid Bamberg hat gestern Abend das Ergebnis ihrer Unterschriftensammlung bekannt gegeben. Ihr Bürgerbegehren für ein Radinfrastrukturausbauprogamm war ebenfalls erfolgreich, sie haben das Quorum um den Faktor drei übertroffen: Mit 8.700 Unterschriften statt 3.300 haben 15% der Wahlberechtigten dafür gesorgt, dass es in drei Monaten zu einem verbindlichen Bürgerentscheid kommen wird: 10 radverkehrspolitische Maßnahmen sollen dann verbindlich beschlossen werden.

Die Initiatoren in Bamberg haben 10 Ziele für ein klares Ausbauprogramm u.a. mit Fahrradstraßen, fahrradgerechten und sicheren City- und Schulwegrouten und drei sicherern Kreuzungen pro Jahr erarbeitet. Dazu haben sie einen Beschlussfassungstext verfasst, der in drei Monaten Gegenstand eines Bürgerentscheides wird. In Bamberg werden bereits 30% aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt, allerdings auf gefährlicher oder nicht vorhandener Radinfrastruktur.

“Auch in Bamberg war das Quorum für Volksentscheide keine Hürde, wenn es um mehr Sicherheit für Radfahrende und eine zukunftsgerechte urbane Mobilität geht. Die Bürgerinnen und Bürger Bambergs senden ein eindeutiges Votum an Oberbürgermeister und Stadtrat: Der massive Ausbau der Radinfrastruktur muss jetzt losgehen”, freut sich Christian Hader, der sichtbar glückliche Initiator des Radentscheids in Bamberg.

Changing Cities e.V. unterstützt schon jetzt über die Berliner Grenzen hinaus Bürgerentscheids-Initiativen in Hamburg, München, Stuttgart, Aachen und Bamberg; Dort startete bereits im Frühjahr 2016 die ersten Schritte, die Erfolge in Berlin haben Mut gemacht. Experten und Koordinatorinnen aus Berlin haben Bamberg unterstützt und beraten.

„Wenn Berlin sich dreht, dreht sich die Republik! Jede neue Verkehrswende in der nächsten Stadt hilft, damit wir bundesweit unsere Klimaziele doch noch einhalten können”, erklärt Peter Feldkamp vom Volksentscheid Fahrrad in Berlin, der Christian Hader und Team von Anfang an unterstützt hat.

“Wir freuen uns, wenn andere erfolgreich Radentscheide machen und wir ein klein wenig helfen konnten”, erinnert sich Sina Arndt vom Volksentscheid Fahrrad, die den Radentscheid Bamberg bei der Planung der Unterschriftensammlung begleitete.

Informationen und Links

Ansprechpartner für die Presse

Peter Feldkamp vom Volksentscheid Fahrrad / Vorstand Changing Cities e.V. in Berlin,
0176 - 2345 7014,
presse@volksentscheid-fahrrad.de

Christian Hader vom Radentscheid in Bamberg
0175 - 365 3895,
info@radentscheid-bamberg.de


Über Changing Cities e.V. gemeinnützig

Changing Cities e.V. unterstützt Bürgerinitiativen, die für die Verkehrswende von unten und lebenswerte Städte kämpfen. Changing Cities fördert Menschen, die die unerträglichen Zustände durch Lärm, Abgase, Unfallzahlen sowie Zerstörung von Lebensqualität in ihrer Straße, ihrem Kiez, Bezirk oder ihrer Stadt nicht länger hinnehmen möchten. Das bislang größte Projekt des Vereins ist der Volksentscheid Fahrrad in Berlin, der bundesweit schnellste Volksentscheid: Mit dieser Kampagne gelang es, die Berliner Verkehrspolitik in wenigen Monaten um 180 Grad zu drehen und das bundesweit erste Radverkehrsgesetz anzustoßen. Changing Cities e.V. unterstützt für diese Ziele landes- und bundesweit Bürgerinitiativen oder fördert solche Initiativen mit dem Kampagnenwissen oder dem Erfahrungsaustausch. Changing Cities ist gemeinnützig. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Fördermitgliedschaft.

zurück zur vorherigen Seite