Anne Kreidel

Büroteam – Fundraising / Kernteam

Wo lebst Du momentan?
In Pankow, nicht weit vom Bürgerpark

Was macht eine lebenswerte Stadt für Dich aus?
Offene, entspannte und kreative Leute, viele Grünflächen, autofreie Zonen, überall sichere Radwege, günstiger ÖPNV, gute Mischung aus Altbauten und smarten, schönen Neubauten, bezahlbare Wohnungen, volksnahe und pragmatische Politik, kulturelle Szene, studentische Szene, Mut für die Umsetzung neuer stadtplanerischer Ideen

Und im Gegensatz dazu, was macht eine Stadt weniger attraktiv?
Abgasgestank, Lärm, schlechte Infrastruktur, viele Baustellen, unkreative und immergleiche Neubauten

Stell Dir vor, Du wirst Bürgermeister für einen Tag; was würdest Du anpacken?
Ich würde mich mit anderen Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen in Europa vernetzen und mich von deren “best practices” in Sachen Mobilität und Stadtplanung inspirieren lassen. Ich würde damit anfangen, ausgewählte Ecken in Berlin zügig autofrei zu machen, mich hinter die Umsetzung des Mobilitätsgesetzes klemmen und eng mit engagierten Initiativen der Stadt zusammenarbeiten. Mein Ziel wäre es, Berlin zu einem modernen, ökologischen und sozialen Vorreiter in Europa zu machen.

Wie unterstützt Du Changing Cities auf dem Weg zu lebenswerten Städten?
Als Referentin Fundraising setze ich alles daran, möglichst viele Menschen für die Ziele von Changing Cities zu begeistern und als Fördermitglieder zu gewinnen. Darüber hinaus spreche ich mit Stiftungen und passenden Unternehmen, um sie als Unterstützer ins Boot zu holen. So bleibt Changing Cities auch in Zukunft handlungsfähig.

Mit was verbringst Du (neben Deinem Engagement für Changing Cities) gerne Zeit?
Mit Musik, malen, Pilates, Freunden und damit, Kunstmuseen und Ausstellungen zu besuchen. Außerdem interessiere ich mich für Musikinstrumente.

Und zum Schluss: Verrätst Du uns noch Dein Lebensmotto?
If nothing goes right go left.

zurück zur vorherigen Seite